Drucken

Stempel gestalten

Damit wir Ihren Stempel für Sie gestalten können, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise:

Satz & Gestaltung:
Der Satz und die Gestaltung des Stempels erfolgen durch uns im Normalfall mittig unter Beachtung Ihres gewünschten Gestaltungsmusters. Andere Wünsche wie linksbündig bzw.rechtsbündig oder blocksatz sind konkret anzugeben.

Schriftarten
Die Schriftarten Helvetica bzw. Arial gelten als Standardsatzschriften, wenn von Ihnen ansonsten keine gesonderten Schriftwünsche angegeben werden. Die Arial unterscheidet sich nur minimalst, für den Laien oft nicht erkennbar, von der Helvetica.

Groß- & Kleinschreibung:
Der Text wird von uns im Normalfall in der Groß-und Kleinschreibung gesetzt. Wenn Sie aber zum Beispiel in Ihrer Bestellung alles in Großbuchstaben (Versalien)schreiben,so gestalten wir Ihren Stempel selbstverständlich auch dementsprechend. Allerdings ist die ausschließliche Schreibweise in Versalien bei den so genannten gebrochenen Schriften (Gotische und Frakturschriften)und bei den Schreibschriften aus Gründen der Lesbarkeit nicht möglich.

Dateiübernahme:
Die Übernahme Ihrer Daten per Diskette, CD, ZIP oder e-mail (als angehängte DTP -Satzdatei) ist jederzeit möglich. Folgende Datenformate können wir verwenden: Druckfähige pdf -Datei, tiff, bmp, eps, jpg, ai, cdr. Word-Dateien (doc ) sind nur begrenzt zu verwenden. Hier können die von Ihnen verwendeten Schriften Probleme bereiten, da dieses Programm keine Warnung erteilt, wenn diese fehlen sollten. Bei anderen Datenformaten bzw. bei Daten des Macintosh-Systems bitten wir Sie nachzufragen. Am besten ist es für uns, wenn Sie eine Tiff-Datei per E-Mail-Anhang senden. Der mit der Datenübernahme verbundene Aufwand (Prüfung auf Virenfreiheit, Konvertierung, Nachbearbeitung) wird bei größerem Aufwand gesondert berechnet.

Erste Zeile:
Der Name oder die Firmierung erscheinen in großer, die Ortsangabe in mittlerer, alle übrigen Angaben in kleiner Schriftgröße.

Stempelgröße / Textgröße:
Aus dem gewählten Schriftmuster und der Länge des zu setzenden Textes ergibt sich die Größe des Stempels. Wünschen Sie allerdings eine bestimmte Größe Ihres Stempels, so müssen wir eventuell die Gestaltung ändern bzw.die Schrift verkleinern bzw. vergrößern, schmaler oder breiter setzen.

Bei Selbstfärbern bzw. Printern ist das jeweils von Ihnen gewünschte Modell Massvorgabe für die Größe des Textfeldes.

Große Flächen:
Es ist darauf zu achten, dass negative Schrift und größere Tonflächen nicht zu empfehlen sind. Dies gilt sowohl für die Verwendung von Logos, als auch für den normalen Text. Oft bilden sich beim Abdruck Blasen oder Farbe quetscht sich in das Schriftbild.

Eigene Vorlagen:
Wenn Sie möchten, dass wir den Stempel nach einer von Ihnen selbst gefertigten Vorlage (Satzdatei, Zeichnung, Grafik) fertigen, so stellen Sie uns diese bitte zur Verfügung.

Möchten Sie ein Logo bzw. Firmenzeichen oder Symbol in Ihrem Stempel, so benötigen wir dazu von Ihnen eine saubere reprofähige Vorlage mit randscharfen Konturen. Die Scankosten werden laut Preisliste gesondert berechnet. Retuschen bzw. Nacharbeiten oder Zeichnungen werden erst nach Absprache mit Ihnen ausgeführt und dann gesondert nach tatsächlichem Aufwand berechnet.

Unterschrift Stempeln:
Möchten Sie Unterschriften im Stempel abbilden, so ist dazu die Schriftprobe in voller schwarzer Schrift auf weißem Papier ohne Muster (liniert, kariert, gerastert) notwendig.

Eventuell zu verwendende Linien sollten mit einer Strichstärke von mindestens 0,4 mm versehen werden. Dies ist besonders bei gezeichneten Vorlagen zu beachten, wenn diese im Zweifelsfall sogar noch verkleinert werden müssen. Etwaige Linienstärkeänderungen gelten hierbei als Retuschearbeit und werden, wie bereits erwähnt,nach tatsächlichem Zeitaufwand berechnet